###TITEL_ICDC###

CERES Strahlungflüsse

Zugang

UNEINGESCHRÄNKT

Dieser Datensatz ist nur für eine eingeschränkte Nutzergruppe verfügbar, bitte wenden Sie sich an uns, wenn Sie auf diese Daten zugreifen möchten.

EINGESCHRÄNKT nur im CEN/MPI Netzwerk bzw. mit CliSAP-Login zugreifbar Was heißt das?

Daten ansehen mit LAS

Daten nutzen via OPeNDAP

Datenzugriff via Filesystem: /data/icdc/atmosphere/ceres_ebaf

 

Beschreibung

CERES steht für Clouds and Earth's Radiation Energy System. CERES Produkte beinhalten kurz- und langwellige ein- und ausfallende Strahlungsflüsse am Oberrand der Atmosphäre (TOA; EBAF-TOA)) und an der Oberfläche (EBAF-Surface). Benötigte Wolkenparameter werden mittels zeitgleichen Messungen von z. B. dem Moderate Resolution Imaging Spectroradiometer (MODIS) und dem Visible and Infrared Sounder (VIRS) abgeleitet.

CERES Instrumente haben drei Kanäle und werden von TERRA und AQUA Erdbeobachtungssatelliten (EOS) betrieben. Die drei verwendeten Kanäle sind ein kurzwelliger: 0.3 - 5.0 µm, ein langwelliger: 8 - 12 µm, und "kurz+langwelliger": 0.3 to > 100 µm.

CERES TOA (= am Oberrand der Atmosphäre) Produkte basieren maßgeblich aus CERES Messungen plus der am Oberrand der Atmosphäre auftreffenden solaren Einstrahlung. CERES Surface Produkte (= am Boden) sind eine Kombination aus CERES Messungen, Daten zum atmosphärischen Profil (GEOS-5.4.1), Ozon (NCEP SMOBA) und Aerosol (MATCH) sowie Wolkenparametern von MODIS Collection 5 bis März 2017.

Nach oben (= von der Erde weg) gerichtete Flüsse (upwelling) sind positiv definiert; nach unten (= zur Erde hin) gerichtete Flüsse (downwelling) sind negative definiert. Die CERES Produkte gibt es separat für wolkenfreie (clear-sky) und alle (all-sky) Bedingungen. Wolkenfreie Bedingungen liegen vor, wenn gemäß der CERES-MODIS Wolkenmaske 99% des CERES Beleuchtungsflecks am Boden (Footprint, ca. 20 km Auflösung) wolkenfrei sind.

Mehr Information über die Sensoren und Daten gibt es auf der CERES Webseite und in den Referenzen.

Dies ist Version Ed4.0 (Oberfläche) und Ed4.0 (TOA) des CERES-EBAF Produkts, heruntergeladen am 29. August 2017. Version 4.0 hat eine Vielzahl Verbesserungen gegenüber Version 2.8 - wie z. B. konsistentere Eingangsdaten (siehe Referenzen).

Mit enthalten sind Daten des Wolkenstrahlungseffektes sowie die am Oberrand der Atmosphäre einfallenden, breitbandigen Sonnenstrahlung sowie neuerdings auch einiger Wolkenparameter von MODIS.

Letzte Aktualisierung dieses Datensatzes am ICDC: 1. September 2017.

Nach oben

Parameter

Name Einheit
Reflektierte kurzwellige Einstrahlung am Oberrand der Atmosphäre, (TOA) all-sky W/m^2
Reflektierte kurzwellige Einstrahlung am Oberrand der Atmosphäre, (TOA) clearsky W/m^2
Langwellige Ausstrahlung am Oberrand der Atmosphäre, (TOA) all-sky W/m^2
Langwellige Ausstrahlung am Oberrand der Atmosphäre, (TOA) clearsky W/m^2
Nettostrahlungsbilanz am Oberrand der Atmosphäre, (TOA) all-sky W/m^2
Nettostrahlungsbilanz am Oberrand der Atmosphäre, (TOA) clearsky W/m^2
Solar Einstrahlung am Oberrand der Atmosphäre (TOA) W/m^2
Langwelliger Strahlungseffekt der Wolken (TOA) W/m^2
Kurzwelliger Strahlungseffekt der Wolken (TOA) W/m^2
Nettostrahlungseffect der Wolken (TOA) W/m^2
Einfallende, breitbandige solare Einstrahlung (TOA) W/m^2
Kurzwellige Einstrahlung am Boden, (downwelling) all-sky W/m^2
Kurzwellige Einstrahlung am Boden, (downwelling) clearsky W/m^2
Reflektierte kurzwellige Einstrahlung am Boden, (upwelling) all-sky W/m^2
Reflektierte kurzwellige Einstrahlung am Boden, (upwelling) clearsky W/m^2
Langwellige Einstrahlung am Boden, (downwelling) all-sky W/m^2
Langwellige Einstrahlung am Boden, (downwelling) clearsky W/m^2
Langwellige Ausstrahlung am Boden, (upwelling) all-sky W/m^2
Langwellige Ausstrahlung am Boden, (upwelling) clearsky W/m^2
Kurzwellige Strahlungsbilanz am Boden, all-sky W/m^2
Kurzwellige Strahlungsbilanz am Boden, clearsky W/m^2
Langwellige Strahlungsbilanz am Boden, all-sky W/m^2
Langwellige Strahlungsbilanz am Boden, clearsky W/m^2
Gesamtstrahlungsbilanz am Boden, all-sky W/m^2
Gesamtstrahlungsbilanz am Boden, clearsky W/m^2
Langwelliger Strahlungseffekt der Wolken am Boden W/m^2
Kurzwelliger Strahlungseffekt der Wolken am Boden W/m^2
Nettostrahlungseffekt der Wolken am Boden W/m^2
Wolkenbedeckungsgrad %
Optische Dichte der Wolken (am Tag) --
Effektiver Luftdruck der Wolkenobergrenze hPa
Effektive Temperature der Wolkenobergrenze K

Nach oben

Abdeckung, räumliche und zeitliche Auflösung

Zeitraum und zeitliche Auflösung: 

  • 03/2000 bis 08/2016 (Boden), bis 01/2017 (TOA)
  • Monatlich

Räumliche Abdeckung und Auflösung:

  • Global
  • Räumliche Auflösung: 1° x 1°, kartesisches Gitter
  • Geographische Länge: 180°W bis 180°E
  • Geographische Breite: 90°S bis 90°N
  • Dimension: 360 Spalten x 180 Zeilen
  • Höhe: Terrain folgend für "Boden", rund 20 km über dem Referenz-Ellipsoid für "TOA"

Format:

  • NetCDF

Nach oben

Datenqualität

Der Datensatz beinhaltet keine Fehlerabschätzung.

Es gibt aber eine ganze Anzahl an Dokumenten welche die Unsicherheiten und Probleme des Datensatzes beschreiben und die Ergebnisse der Datensatzevaluation zusammenfassen --> Referenzen

Nach oben

Kontaktperson

NASA
CERES staff
Help Desk
email: ceres-help (at) lists.nasa.gov

Seiji Kato
NASA CERES-Staff
email: seiji.kato (at) nasa.gov

Norman Loeb
NASA CERES-Staff
email: norman.g.loeb (at) nasa.gov

Stefan Kern
CliSAP / KlimaCampus / ICDC
email: stefan.kern (at) uni-hamburg.de

Nach oben

Referenzen

  • CERES Webpage
  • CERES Online Dokumentation
  • CERES EBAF Ed2.7 Data Quality Summary (März 2014)
  • CERES EBAF-Surface Ed2.7 Data Quality Summary (Juni 2013)
  • Loeb, N. G., B. A. Wielicki, D. R. Doelling, G. L. Smith, D. F. Keyes, S. Kato, N. Manalo-Smith, and T. Wong, 2009: Toward Optimal Closure of the Earth's Top-of-Atmosphere Radiation Budget, Journal of Climate, 22(3), 748-766. doi: 10.1175/2008JCLI2637.1
  • Kato, S., N. G. Loeb, F. G. Rose, D. R. Doelling, D. A. Rutan, T. E. Caldwell, L. Yu, and R. A. Weller, 2013: Surface irradiances consistent with CERES-derived top-of-atmosphere shortwave and longwave irradiances. Journal of Climate, 26, 2719-2740, doi: 10.1175/JCLI-D-12-00436.1
  • Loeb, N.G., et al., 2016, CERES Top-of-Atmosphere Earth radiation budget climate data record: Accounting for in-orbit changes in instrument calibration. Rem. Sens., 8, 182, doi:10.3390/rs8030182
  • Riihela, A., et al., 2017, An intercomparison and validation of satellite-based surface radiative energy flux estimates over the Arctic. J. Geophys. Res. - Atmospheres, 122, 4829-4848.

Datenzitat

Bei Verwendung der Daten bitte

"CERES EBAF_Ed4.0" oder "CERES EBAF-Surface_Ed4.0" angeben und den (die) folgenden Artikel zitieren:

Für EBAF-TOA:

Loeb, N. G., B. A. Wielicki, D. R. Doelling, G. L. Smith, D. F. Keyes, S. Kato, N. Manalo-Smith, and T. Wong, 2009: Toward Optimal Closure of the Earth's Top-of-Atmosphere Radiation Budget, Journal of Climate, 22(3), 748-766, doi: 10.1175/2008JCLI2637.1

Für EBAF-Surface:

Kato, S., N. G. Loeb, F. G. Rose, D. R. Doelling, D. A. Rutan, T. E. Caldwell, L. Yu, and R. A. Weller, 2013: Surface irradiances consistent with CERES-derived top-of-atmosphere shortwave and longwave irradiances. Journal of Climate, 26, 2719-2740, doi: 10.1175/JCLI-D-12-00436.1

In den Acknowledgements sollte die Original Download-Quelle stehen: These data were obtained from the NASA Langley Research Center CERES ordering tool at (http://ceres.larc.nasa.gov/).

Nach oben

###BACKLINK###     ###TOPLINK###    
Print