###TITEL_ICDC###

SPI - Standardisierter Niederschlagsindex

CliSAP Produkt (P2)

Zugang

EINGESCHRÄNKT nur im CEN/MPI Netzwerk bzw. mit CliSAP-Login zugreifbar Was heißt das?

Datenzugriff via Filesystem:

/data/icdc/climate_indices/standard_precipitation_index_SPI

 

Beschreibung

Der "Standardized Precipitation Index" (SPI ) wird zur Beschreibung extrem trockener oder nasser Klimabedingungen verwendet. Die World Meteorological Organization (WMO) empfiehlt allen nationalen meteorologischen und hydrologischen Diensten die Verwendung des SPI für das Monitoring von Trockenperioden (Pressemitteilung vom 15.12.2009, WMO No. 872).

Zu den Vorteilen des SPI gehören:

  • Zur Berechnung werden nur Niederschlagsdaten benötigt.
  • der Index ist ein einheitliches Maß für Niederschlag in verschiedenen Klimaregionen und für saisonale Unterschiede.
  • Berechnung für verschiedene Zeitskalen: meteorologisch, agrarwirtschaftlich und hydrologisch.

Definition der SPI Klassen

SPI ≤ -2 extrem trocken
-2 < SPI ≤ -1.5 stark trocken
-1.5 < SPI ≤ -1 mäßig trocken
-1 < SPI ≤ 1 normale Bedingungen
1 < SPI ≤ 1.5 mäßig nass
1.5 < SPI ≤ 2 stark nass
SPI ≥ 2 extrem nass

Berechnung

Der hier vorliegende SPI weicht von der ursprünglichen SPI Definition von McKee et al. 1993 ab. Verwendet wird ein verbesserter SPI, welcher Fehler, die aus der Bestimmung der Niederschlagsverteilung resultieren, deutlich vermindert (Sienz et al. 2011). Die SPI Zeitreihen sind nach MC Kee et al. 1993 um einen Zeitschritt (1 Monat) in die Zukunft verschoben. Diese Verschiebung wurde hier nicht vorgenommen.

Der SPI liegt für zwei Niederschlags Datensätze vor:

  • European Climate and Data Assessment (ECA&D), E-OBS gridded dataset Version 4.0
  • Climate Research Unit (CRU), Version: CRU TS 2.1

Parameter

Name Einheit
Standardized Precipitation Index dimensionslos

Räumliche und zeitliche Auflösung

SPI (ECA&D Niederschlag), Europa
Zeitraum:

  • von Januar 1951 bis Dezember 2010, monatlich

Geografisch:

  • Länge von 11W bis 60E (Auflösung: 0.5 Grad)
  • Breite von 35N bis 72N (Auflösung: 0.5 Grad)

SPI (CRU Niederschlag), Europa und USA
Zeitraum:

  • von Januar 1951 bis Dezember 2010, monatlich

Geografisch (Europa):

  • Länge von 11W bis 60E (Auflösung: 0.5 Grad)
  • Breite von 35N bis 72N (Auflösung: 0.5 Grad)

Geografisch (USA):

  • Länge von 126W bis 60W (Auflösung: 0.5 Grad)
  • Breite von 24N bis 50N (Auflösung: 0.5 Grad)

Datenqualität

Die Qualität des SPI kann nicht besser sein als die Qualität der zugrunde liegenden Niederschlagsdaten. Inhomogenitäten in den beobachteten Zeitreihen, die Interpolation auf das Gitter, als auch die unregelmäßige Verteilung der Meßstationen in Raum und Zeit betreffen auch die hier vorliegende Datensätze. Zur Qualität der ECA&D Daten siehe Haylock et al. 2008 und van den Besselaar et al. 2011 und für CRU Mitchell and Jones 2005.

Kontaktperson

Name: Frank Sienz

Institut: MPI

Email: frank.sienz (at) mpimet.mpg.de

 

at ICDC:

Name: Annika Jahnke-Bornemann

Institut: ICDC, CEN

Email: annika.jahnke-bornemann (at) uni-hamburg.de

Daten-Zitat

In Absprache mit Frank Sienz

###BACKLINK###     ###TOPLINK###    
Print