###TITEL_ICDC###

Baltic and North Seas Climatology BNSC

In Kooperation zwischen dem Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH), dem Seewetteramt des Deutschen Wetterdienstes (DWD) und der Universität Hamburg (UHH) entstand ein neues klimatologisches Datenprodukt sowohl hydrografischer als auch atmosphärischer Parameter im Bereich der Nord- und Ostsee auf der Basis von Beobachtungsdaten, die „Baltic and North Seas Climatology“ (BNSC).

Die Kooperation erfolgte im Rahmen des Expertennetzwerks des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI). Der Auftrag der Kooperation lautete: "Erweiterung der KLIWAS Nordsee-Klimatologie auf die Ostsee im Rahmen des BMVI-Expertennetzwerks".

Ziel des gemeinsamen Vorhabens war einerseits die räumliche Erweiterung der im Projekt „KLIWAS Nordsee-Klimatologie (KNSC)“ erstellten klimatologischen Referenzdatensätze der Nordsee auf die Ostsee-Region. Zum anderen erfolgte eine zeitliche Aktualisierung. Für die Atmosphäre reicht das BNSC-Datenprodukt von 1950 bis 2015, und für den Ozean umfasst es den Zeitraum von 1873 bis 2015.

Die BNSC umfasst den Bereich von 15° W bis 30° E und 47° N bis 66° N. Die Klimatologien basieren auf einer umfangreichen Menge an Messdaten der Ostsee, der Nordsee und der angrenzenden Gebiete des Nordatlantiks und bestehen aus zeitlich gemittelten, gegitterten Feldern atmosphärischer und hydrografischer Parameter. Die bereits für KLIWAS entwickelte Methodik wurde sowohl für den hydrografischen als auch für den atmosphärischen Teil weiter verbessert.

hydrographischer Datensatz >>

meteorologischer Datensatz >>

 

 

In Kooperation mit

###BACKLINK###     ###TOPLINK###    
Print