###TITEL_ICDC###

ESA-CCI Sea-Ice-ECV Projekt

Unter Leitung der ESA ist die Climate Change Initiative: ESA-CCI project ins Leben gerufen worden. Hier geht es darum, bestehende Verfahren zur Ableitung sogenannter Essential Climate Variables (ECV) zu vergleichen, wenn möglich zu optimieren und die Resultate zu validieren - vor allem im Hinblick auf die Nutzung der ECV für Klimastudien. Eine dieser ECV ist Meereis. Das entsprechende  ESA-CCI Sea-Ice-ECV Projekt - nunmehr in Phase 2 - wird vom NERSC in Norwegen geleitet.

Das Meereis ECV besteht aus zwei Parametern, der Meereiskonzentration (SIC) und der Meereisdicke (SIT); für beide Verfahren soll das optimale Verfahren gefunden und getestet und die Resultate dann validiert werden. ICDC ist Teil dieses Projektes und verantwortlich - unter anderem - für die Qualitätskontrolle und die Validierung der ECV Prototyp-Produkte für SIC und SIT.

Im Gegensatz zu Phase 1 gibt es in Phase 2 zwei SIC-Produkte von zwei verschiedenen Hybrid-Algorithmen. Der eine nutzt die 18.7 und 36.5 GHz Kanäle der AMSR Sensoren, der andere basiert auf Daten der 6.9 und 36.5 GHz Kanäle. Entsprechend unterscheiden sich die SIC-Produkte in punkto räumlicher Auflösung (25 km und 50 km) und Qualität.

Die folgenden Links ermöglichen den Zugriff auf SIC (aus Phase 2), SIT in Antarktis (aus Phase 1) Prototyp Produkte und einen Datensatz zur Schneedicke auf Meereis (wie angegeben); die SIT Datensätze werden derzeit überarbeitet. CliSAP/KlimaCampus Mitglieder mit einem CEN/MPI Zugang finden die SIC Daten unter /data/icdc/ice_and_snow/esa_cci_sicci/CRDP2_SIC/ und unter /data/icdc/ice_and_snow/esa_cci_sicci/CRDP2_SIC/ANT_SIT/

NEWS November 2017:

Das Meereiskonzentrationsprodukt wurde verlängert; der AMSR2 Zeitraum geht nun von 07-2012 bis 05-2017 (siehe News vom March 10 2017).

NEWS Oktober 12 2017: Vom 9.-11. Oktober 2017 hat es in Hamburg einen weiteren Workshop gegeben mit dem Titel: "Workshop on improved satellite retrievals of sea-ice concentration and sea-ice thickness for climate applications" (siehe Agenda). Vorträge und Poster in elektronischer Form werden binnen eines Monats auf Anfrage verfübgar sein.

NEWS March 10 2017:

Ab sofort ist hier das neue Meereiskonzentrationsproduct des ESA SICCI Phase 2 Projekts verfügbar. Es basiert auf AMSR-E (06-2002 bis 09-2011) und AMSR2 (07-2012 bis 12-2015) Daten.

Ab sofort ist die ESA-SICCI Meereiskonzentration von SSM/I nicht mehr hier verfügbar und wird durch den SMMR-SSM/I-SSMIS Meereiskonzentrationsdatensatz von Eumetsat-OSI SAF OSI-450 ersetzt.

Es wird ausdrücklich der Beitrag von EUMETSAT OSI SAF zur Produktion des SICCI SIC Datensatzes begrüßt und hervorgehoben. Der Beitrag von EUMETSAT OSI SAF besteht im Zugriff und Nutzung von Software zur Meereiskonzentrationsprozessierung und Einrichtungen wie Datenarchiven. Prozessierkette für die Meereiskonzentration wurde mit Hilfe der Ergebnisse des ESA CCI Sea Ice Projektes verbessert und weiter optimiert.

Der Zugriff auf die Daten ist frei erforder aber eine Registrierung damit wir wissen wer die Daten verwendet. Das Registrationsformular öffnet sich beim Klicken auf die Links für den Datenzugriff.

Am 18./19. September 2014 hat es in Hamburg einen Nutzerworkshop zu den Daten von Phase 1 gegeben (siehe CliC Workshop Webseite und Hamburg-Sea-Ice-Workshop-Sep2014-Präsentationen

Referenzen

Datensätze die maßgeblich für die Produktion verwendet wurden:

 Letzte Aktualisierung: 17. November, 2017

Nach oben

###BACKLINK###     ###TOPLINK###    
Print