###TITEL_ICDC###

Mechanical bathyhermograph (MBT)

ICDC Projekt

Zugang

EINGESCHRÄNKT nur im CEN/MPI Netzwerk bzw. mit CliSAP-Login zugreifbar Was heißt das?

Datenzugriff via Filesystem: /data/icdc/ocean/mbt

 

Beschreibung

Mechanical bathythermograph (MBT) ermöglichen die in-situ Messung der Wassertemperatur bis zu einer Tiefe von rund 250 m von einem langsam fahrenden Schiff aus. Seit den 40er Jahren des 20. Jahrhunderts und vor der Einführung des sogenannten expendable bathythermograph (XBT) sind die meisten Temperaturmessungen in den obersten 250 m der Ozean mit MBTs gemacht worden. Es hat sich gezeigt, dass MBT Daten oft einen Bias aufweisen, der seine Ursache in einem systematischen Fehler in der Tiefen- (Druck-) Messung sowie an den Temperatursensoren hat. Auf Basis einer Studie von Gouretski und Reseghetti (2010) wurde ein Verfahren zur Korrektur dieses Bias entwickelt. Dieses Verfahren wurde am ICDC angewendet, um aus den Original MBT-Daten der World Ocean Database WOD09 (Boyer et al., 2009) korrigierte MBT-Profile zu berechnen, die hier zur Verfügung gestellt werden.

 

To top

Parameter

Name Einheit
Tiefe m
Temperatur °C

To top

Abdeckung, räumliche und zeitliche Auflösung

Zeitraum und zeitliche Auflösung:

  • 1940 bis heute
  • Keine zeitliche Auflösung, unterschiedlich viele Profilmessungen während verschiedener Ozeanexpeditionen

Räumliche Abdeckung und Auflösung:

  • Global (siehe obige Abbildung)
  • Räumliche Auflösung: Keine, die räumliche Abtastung entlang der Fahrtrouten der Expeditionsschiffe hängt von jeweiliger Messkampagne ab
  • Geographische Länge: 0°E bis 360°E
  • Geographische Breite: -90°N bis 90°N
  • Dimension: 1 Spalte x 1 Zeile x N Messungen vertikal (Vertikalprofile)
  • Höhe: N Tiefen, Vertikalprofile

Format:

  • ASCII

To top

Datenqualität

Siehe Gouretski and Reseghetti, 2010.

 

To top

Kontaktperson

Viktor Gouretski

ICDC / CEN / Universität Hamburg

E-Mail: viktor.gouretski (at) uni-hamburg.de

 

To top

Referenzen

Gouretski, V.  and F. Reseghetti (2010). On depth and temperature biases in bathythermograph data: development of a new correction scheme based on analysis of a global database. Deep Sea Research, I, 57, 812-833

T. P. Boyer, J. I. Antonov, O. K. Baranova, H. E. Garcia, D. R. Johnson, R. A. Locarnini, A. V. Mishonov, T. D. O’Brien, D. Seidov, I. V. Smolyar, M. M. Zweng, 2009: World Ocean Database 2009, Chapter 1: Introduction, NOAA Atlas NESDIS 66, Ed. S. Levitus, U.S. Gov. Printing Office, Wash., D.C., 216 pp., DVD.

 

Datenzitat

In Absprache mit Viktor Gouretski

To top

###BACKLINK###     ###TOPLINK###    
Print