###TITEL_ICDC###

NCEP Climate Forecast System Reanalysis (CFSR)

Zugang

UNEINGESCHRÄNKT

EINGESCHRÄNKT nur im CEN/MPI Netzwerk bzw. mit CliSAP-Login zugreifbar  Was heisst das?

Datenzugriff via Filesystem: /data/icdc/reanalyses/cfsr/

Beschreibung

CFSR wurde als globales gekoppeltes Atmosphäre-Ozean-Meereis-System mit hoher Auflösung ausgeführt. Es umfasst die Kopplung von Atmosphäre und Ozean während der Erzeugung des 6 Stunden Vorhersagefelds, ein interaktives Meereis-Modell und die Assimilation von Satellitendaten der Strahldichten durch ein Grid-point-Statistical-Interpolation-Verfahren für die Zeit von 1979 bis 2009 (siehe CFSR Übersicht). Weitere Verbesserungen sind die hohe horizontale und vertikale Auflösung der Atmosphäre (T382L64), Assimilationsverbesserungen in den letzten 10-15 Jahren und die Verwendung von CO2-Konzentrationen als Funktion der Zeit.
In CFSR wurden mehrere Unzulänglichkeiten aus NCEP-R1 und R2 entfernt wie die künstlich herbeigeführten Veränderungen durch die Aufnahme von Daten aus ständig wechselnden Beobachtungsplattformen oder die konstante CO2-Rate von 330ppmv, wodurch CFSR nützlicher für Klimawandelstudien wird. CFSR ist genauer als NCEP-R1, während es Analysen von Ozean und Meereis mit höherer Auflösung in Raum und Zeit beinhaltet.

CFSR nutzt folgende Systeme:

  • operational Global Data Assimilation System (GDAS)
  • atmospheric GADAS- Gridded Statistical Interpolation (GSI)
  • ocean-ice GODAS
  • land GLDAS

Atmospherisches Modell: operational Global Forecast system (GFS)

Ozeanmodell: MOM4 Ocean (GFDL Modulal Ocean Model)

Landmodell: operational Noah Land Model

Sea-Ice-Modell: des GFDL Sea Ice Simulators

To top

Parameter

Averages    
Name Description Units
PRATE Percipitation Rate kg/m^2s
DLWRF_surface Downward Long-Wave Radiative Flux W/m^2
ULWRF_surface Upward Long-Wave Radiative Flux W/m^2
USWRF_surface Upward Short-Wave Radiative Flux W/m^2
DSWRF_surface Downward Short-Wave Radiative Flux W/m^2
SHTFL_surface Sensible Heat Net Flux W/m^2
LHTFL_surface Latent Heat Net Flux W/m^2
     
Forecast    
Name Description Units
TMP_2maboveground Temperature 2 m above ground K
TMP_surface Temperature at surface K
TMP_0_0_1mbelowground Temperature 0-0.1 m below ground K
TMP_0_1_0_4mbelowground Temperature 0.1-0.4 m below ground K
TMP_0_4_1mbelowground Temperature 0.4-1 m below ground K
TMP_1_2mbelowground Temperature 1-2 m below ground K
ICEC_surface Ice Cover %
UGRD_10maboveground U-Component of Wind 10 m above ground m/s
VGRD_10maboveground V-Component of Wind 10 m above ground m/s
SPFH_2maboveground Specific Humidity 2 m above ground kg/kg
PRES_surface Pressure at surface Pa
ICETK_surface Ice Thickness at surface m
DLWRF_surface Downward Long-Wave Radiative Flux W/m^2
ULWRF_surface Upward Long-Wave Radiative Flux W/m^2
USWRF_surface Upward Short-Wave Radiative Flux W/m^2
DSWRF_surface Downward Short-Wave Radiative Flux W/m^2
SHTFL_surface Sensible Heat Net Flux W/m^2
LHTFL_surface Latent Heat Net Flux W/m^2

To top

Abdeckung, räumliche und zeitliche Auflösung

Zeitraum und zeitliche Auflösung:

  • von 1979 bis 2009, 5-Tagesmittel und 6-stündliche Vorhersagen

Räumliche Abdeckung und Auflösung:

  • Global
  • Räumliche Auflösung: ~38 km (T382)
  • Geografische Länge: 0°E bis 359.687°E
  • Geografische Breite: -89.761°N bis 89.761°N
  • Höhe: 64 Druckniveaus von der Oberfläche bis 0.26hPa und 40 von der Oberfläche bis 4737 m Tiefe.

Format:

  • NetCDF 4

Datenqualität

Biases erscheinen, wenn die beobachtete Strahldichte mit der simulierten (CRTM) verglichen wird. Diese Biases sind durch Instrumentenkalibrierung, Datenverarbeitung und Mängel im Modell bezüglich des Strahlungstransfers zu erklären. Deshalb werden Bias-Korrekturen durch eine separate Spin-Up-Assimilation bestimmt, bevor die Strahldichten eines neuen Instruments assimiliert werden können. Für eine detaillierte Beschreibung der Datenqualität siehe Saha et al. 2010.

Kontaktperson

Remon Sadikni, ICDC

remon.sadikni (at) uni-hamburg.de

Referenzen

Saha et al., 2010. The NCEP Climate Forecast System Reanalysis, American Meteorological Society, 91, 1015-1057, doi:10.1175/2010BAMS3001.1.

To top

###BACKLINK###     ###TOPLINK###    
Print